Musikdownloads & Co. – Was darf ich und Was ist Illegal?

M

Viele Menschen machen es, Sie haben es bestimmt auch schon getan. Ein Freund ist zu Besuch und sieht das Sie das neueste Musikwerk eines international angesagten Künstlers besitzen. Er bittet Sie darum das Sie ihm eine Kopie erstellen (brennen). Oder jemand hat einen aktuellen Chartstürmer als MP3 auf seinem Handy und Sie bitten ihn darum, dass er ihnen den Titel per Bluetooth oder WhatsApp auf ihr Handy sendet.

Aber die große Frage:

Darf ich das überhaupt oder mache ich mich Strafbar?

Merke: Gekauft = Nur benutzen dürfen

Der Kauf eines künstlerischen Werkes wie Musik oder Filmen unterscheidet sich vom Kauf eines sonstigen Gegenstandes. Zwar erwerben Sie auch beim Kauf einer CD oder DVD/Blu-Ray das volle Eigentum am Datenträger, jedoch werden ihnen an den gespeicherten Inhalten nur bestimmte Nutzungsrechte eingeräumt.

Ein kurzes Beispiel:
Es ist erlaubt sich eine käuflich erworbene CD ohne Kopierschutz auf den eigenen Rechner oder seinen eigenen MP3 Player zu kopieren.

Regeln für das kopieren von Datenträgern

Ist die Vorlage bereits illegal, dann auch die Kopie.

Beispiel:
– Als Vorlage nutzen Sie den heimlichen Konzertmitschnitt eines Freundes.
– Ein Film wird kurz nach der Filmpremiere bereits im Internet angeboten. Die Vorlage ist ganz offensichtlich rechtswidrig.

Kopien dürfen nur für den privaten Gebrauch verwendet werden

Das bedeutet: Ein Privatgebrauch spielt sich ausschließlich in “geschlossener Gesellschaft” ab. Öffentliche Veranstaltungen wie Straßenfeste, Schul- oder Vereinsevents gehören nicht mehr dazu. Hier ist eine Nutzung nur mit einer Sondererlaubnis durch die GEMA (Gesellschaft für Musikalische Aufführung- und Vervielfältigungsrechte) erlaubt.

An wen darf ich eine Privatkopie weitergeben?

Eine Privatkopie darf nur an persönlich verbundene Personen weitergegeben werden (Frau, Kinder etc.). Es können unter Umständen auch Privatkopien an enge Freunde, Arbeitskollegen oder den Nachbarn weitergegeben werden, allerdings muss immer eine individuelle, soziale Nähe gegeben sein. Nicht mehr der Fall ist dies bei Chormitgliedern oder vergleichbaren Gruppen. Dabei muss die Nutzung und Weitergabe einer Kopie stets unentgeltlich sein. Ein Verkauf, die Vermietung oder sonstige Formen mit denen sich ein Gewinn erzielen lässt sind nicht erlaubt.

Wie oft darf ich einen Datenträger kopieren?

Als Orientierung gilt hierbei: “Niemals mehr als 7 Kopien erstellen”.

Darf ich eine Kopie nochmals kopieren?

Ja. Es gelten hierbei die selben Regeln wie auch für das Original. 

Wichtiger Hinweis zum Kopierschutz

CD`s oder DVD`s die über einen Kopierschutz verfügen (muss ausdrücklich gekennzeichnet sein) dürfen nicht kopiert werden.

Den Kopierschutz zu knacken ist unzulässig

Es gibt aber auch hier eine Ausnahme: Funktioniert der Kopierschutz nicht, dürfen Sie eine Privatkopie erstellen.

Musikdownloads & Co. – Was darf ich und Was ist Illegal?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten

Neue Beiträge

Kategorien

Archive