Die optimale Planung & Berechnung von Immobilienkrediten

D

Wer den Bau einer Immobilie plant, muss sich auch um die Finanzierung kümmern. Dies bedeutet meist eine längerfristige Belastung. Deshalb ist dafür eine sehr genaue Planung erforderlich. Man muss aus einer Vielzahl von Finanzierungsmöglichkeiten und Förderungen die passende Mischung für seinen Immobilienkredit auswählen. Und dazu benötigt man auch eine unabhängige und gründliche Finanzierungsberatung. Denn die Vielzahl von Baufinanzierungen auf dem entsprechenden Markt sind sehr verwirrend.

Vor der Finanzierungsplanung muss unbedingt eine Ist-Aufnahme der aktuellen Finanzsituation erfolgen.

Vorab sollte man einmal eine Probeplanung durchführen, einfach um ein Gefühl für den Ablauf einer ebensolchen zu bekommen. Dies ist wichtig, da man sich das zur Verfügung stehende Geld ja nicht bei einer Bank ausleihen braucht. Eine wirkliche Binsenweisheit. Auf diese Weise kann man bei der Ausgestaltung des Vertrages niedrigere Zinsen aushandeln. Dieser kann bei einem Einsatz von 40 Prozent Eigenkapital einen Nachlass von einem viertel Prozentsatz Zinsen auf seinen Kredit ausmachen. Und das macht über die gesamte Laufzeit des Vertrages schon einen beträchtlichen Geldbetrag aus.

Vor einem Beratungsgespräch steht natürlich die Selbstinformation. Dazu bietet sich das Internet an. Hier gibt es eine Vielzahl an Seiten, die die wichtigsten Anbieter am Kreditmarkt vergleichen. Und man kann über einen Vergleichsrechner eigene Berechnungen durchführen.

Gelder für den eigenen Hausbau kann man auch vom eigenen Unternehmen und vom Staat generieren. Der Staat bietet hierzu verschiedene Förderungen an, die die Immobilienfinanzierung zumindest etwas erleichtern. Dies übernimmt in der Regel die Kfw-Bank.

Im Vorteil befinden sich auch die Arbeitnehmer, die in Konzernen arbeiten. Wenn man lang genug in einem solchen Unternehmen arbeitet, können es sich diese Firmen leisten, Kredite an die eigenen Arbeitnehmer mit günstigen Konditionen für den Bau oder Erwerb eines Hauses zur Verfügung zu stellen.

Eine weitere Option ist ein Bausparvertrag. Damit haben potentielle Häuslebauer die Möglichkeit, sich eigenes Baugeld anzusparen, und gleichzeitig einen zinsgünstigen Kredit zu beanspruchen, um sich ein gewünschtes Eigenheim zu leisten.

Bei der Finanzierung eine Immobilie, insbesondere dem Hausbau, ist zu beachten, dass ein hoher Anteil an Eigenkapital bei der Finanzierung sehr bequem ist, aber u.U. sehr kostspielig werden könnte. Eine Bank mit sehr geringen Zinsen und einen entsprechenden Bausparvertrag gibt es nicht. Personen, die bauen und sparen wollen, müssen sich verschiedene Baufinanzierungen bei unterschiedlichen Kreditgebern einholen und sich dazu möglichst umfassend informieren.

Die optimale Planung & Berechnung von Immobilienkrediten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive